Die CoOpera-Unternehmen wollen direkt in Wertschöpfungszusammenhänge investieren und damit eine nachhaltige Wirtschaft fördern.

coopera logocoopera logocoopera logo

CoOpera Beteiligungen AG unterstützt innovative Kaffeehandelsplattform algrano.com

algrano ist ein Schweizer Startup, welches als weltweit erste Online-Handelsplattform mit der Preis-Qualitäts-Transparenz von Kaffee Ernst macht. Die Online-Handelsplattform verbindet Kaffeeproduzenten und Kaffeeröster auf einer global erreichbaren Online-Handelsplattform www.algrano.com. Bei algrano geht Transparenz über Rückverfolgbarkeit hinaus: Zum ersten Mal wissen auch die Produzenten welcher Röster in welchem Land ihren Kaffee kauft und wieviel er bezahlt hat für den Kaffee, aber auch für die verschiedenen Dienstleistungen, wie Transport, Finanzierung und Lagerung.

Wie alles begann:
Im Jahr 2013 hatten die drei Studienfreunde Gilles Brunner, Christian Burri und Raphael Studer die Idee, eine virtuelle Plattform zu schaffen, auf der Kaffeebauern und Kaffeeröster direkt und zu selbstbestimmten Preisen miteinander handeln können. Im Dezember 2014 gründeten sie die algrano AG mit Sitz in Wangen bei Olten, im Juni 2015 ging die innovative Plattform online. Mit ihrer Online-Handelsplattform möchte das algrano Team zeigen, dass mit weitestmöglicher Transparenz und Austausch von Informationen die positiven Effekte der Globalisierung nachhaltig verbessert werden können. Mit ihrem Geschäftsmodell möchte algrano beitragen ein globales Bewusstsein und einen interkulturellen Dialog über den Kaffee als globales Getränk zu schaffen. Aus dieser Vision ist eine Leidenschaft entstanden, Menschen entlang der Wertschöpfungskette vom Feld bis zur Tasse zu vernetzen.

Heute kaufen über die algrano-Handelsplattform Kaffeeröster aus elf europäischen Ländern von Produzenten aus Zentral- und Lateinamerika von ein paar Sack bis zu ganzen Containerladungen ein. Jede Charge ist beschrieben, die Qualität bewertet und je nach Qualität und Menge mit Preisen zwischen vier und zehn Franken pro Kilogramm Rohkaffee versehen. Kleinröster bis hin zu grossen Röstereien von Einzelhändler, kaufen über Algrano ein. «Organisationen wie Max Havelaar, die Kaffeeproduzenten bei der Verbesserung der Nachhaltigkeit und Produktivität beraten, empfehlen diesen, zur Vermarktung ihrer Produktion die Plattform von Algrano zu nutzen», erklärt Gilles Brunner.

Die Primärmotive von CoOpera Beteiligungen AG zur Finanzierung.
Wie immer wollten wir auch hier den unternehmerischen Kern verstehen und einen persönlichen Eindruck der verantwortenden Menschen erhalten. Das ist gut gelungen. Dass dank Leistungseinkauf in der Logistik an Stelle von Zwischenhandel beim Kaffeebauer ein signifikant höherer Preis realisiert werden kann, hat uns inhaltlich besonders überzeugt.


baixadao 15 05.1 a baixadao 15 05.15