Die CoOpera-Unternehmen wollen direkt in Wertschöpfungszusammenhänge investieren und damit eine nachhaltige Wirtschaft fördern.

coopera logocoopera logocoopera logo

Wirtschaft verstehen und gestalten


Wie lässt sich Wirtschaft anders denken und gestalten?

Diese Frage beschäftigt heute angesichts der gegenwärtigen Weltlage viele Menschen. Ist der Kapitalismus alternativlos oder existieren noch andere Modelle? Und wenn ja: Sind das Utopien oder gibt es bereits Erfahrungen aus der Praxis?
Die Seminarreihe Wirtschaft verstehen und gestalten, veranstaltet von der CoOpera Werkstatt Ausbildung und Entwicklung und unterstützt von der Freien Gemeinschaftsbank, beleuchtet Fragen rund um die assoziative Wirtschafts­weise:

  • Was ist der richtige Preis?
  • Wie lassen sich Wirtschaftsbeziehungen kooperativ und nicht kompe­tetiv gestalten?
  • Welche Aufgabe hat das Kapital im Gesellschafts- und Wirtschaftsleben? Für wen arbeiten wir?
  • Wie können wir Buchhaltung als Element der Bewusstseinbildung gestalten?

Das Seminar bietet Raum zum Nachdenken, Diskutieren, Erleben und Ver­netzen.

Die Seminarreihe ist für alle Interessierten offen und ist besonders geeignet für Mitarbeitende antrhopoposophischer Institutionen, die Rudolf Steiners Anregungen für das Wirtschaftsleben kennenlernen möchten.

Preis 1'500.- inkl. Unterlagen / Vergünstigung nach Absprache möglich.

pdfWirtschaft verstehen und gestalten (Brief)366.46 kB

pdfWirtschaft verstehen und gestalten (Programm)416.92 kB

Veranstaltungsdetails

Datum, Uhrzeit 28.08.2020
Termin-Ende 11.12.2020
Ort Lenzburg und Basel
Anhang Wirtschaft verstehen und gestalten Kurs 2020.pdf
Wirtschaft verstehen und gestalten.pdf
Dieser Termin ist nicht mehr buchbar