Die CoOpera-Unternehmen wollen direkt in Wertschöpfungszusammenhänge investieren und damit eine nachhaltige Wirtschaft fördern.

coopera logocoopera logocoopera logo

Leben - das Unsichtbare sichtbar gemacht ***LEIDER AGBESAGT***

Schon dem jungen Ehrenfried Pfeiffer (1899-1960) ging es darum, Lebens-, Äther- oder Bildekräfte «sehen» zu lernen. Auf Anregung von Rudolf Steiner (1861-1925) entwickelte er dazu eine Methode mittels Erzeugung von Kristallisationsbildern von Substanzen. Denn in den Formen, die dabei entstehen, wirken diese Kräfte differenziert mit, und kommen so zur Erscheinung.
In den letzten 100 Jahren hat diese Methode verschiedenste Entwicklungen, Verzweigungen und Anwendungen erfahren und ist zum Beispiel über Masaru Emoto (1943-2014) sogar zum Hype geworden.
Seit rund 20 Jahren beschäftigt sich die Stuttgarter Ärztin und Eurythmistin Inge Just-Nastansky intensiv mit der Sichtbarmachung der Bildekräfte im Medium des Wassers. Dabei hat sie das Vorgehen weiterentwickelt. Ihre Ergebnisse sind von erstaunlicher Qualität und Aussagekraft und regen zum «Sehen» des Lebens an, dieses Unsichtbaren, das alles trägt. In den Bildern offenbaren sich aber auch seine voranschreitenden Schädigungen aufgrund technischer Einwirkungen.
Zur Vorbereitung auf den Anlass eignet sich Just-Nastanskys Werk «Die stille Sprache des Lebens» von 2018 (SchneiderEditionen).

 Detail zum Programm siehe Veranstaltungsdetails "Anhang".

Veranstaltungsdetails

Datum, Uhrzeit 13.11.2020, 09:00
Termin-Ende 13.11.2020, 16:00
Ort Kosthaus Lenzburg
Anhang 2020.11.13 Einladung ARGE Tagung.pdf
Dieser Termin ist nicht mehr buchbar